+++ NEUE KANDIDATEN 
VERFÜGBAR +++
Der Gesundheits Blog

News

Um Vakanzen langfristig zu besetzen ist es wichtig, dass die Chemie zwischen Mitarbeitern und dem Führungsverständnis des Unternehmens passt. Hinzu kommt, dass unsere Bewerber sich in der neuen Position wohl fühlen sollen, weil im Vorhinein nicht nur genau abgestimmt wurde, welche fachlichen Qualifikationen, sondern vorallem welche persönlichen Qualifikationen für die Position wichtig sind.

Um das herauszufinden, wenden wir das DiSG-Verhaltensmodell an. Diese Vorgehensweise erklären wir im Interview mit Christiane Bernecker der „You Magnus AG“.

Link:

https://youtu.be/GDdRmAGbNg0

Neben den sprachlichen Hürden sind bei der Integration ausländischer Fachkräfte auch soziokulturelle Aspekte zu berücksichtigen. Dieser Aspekt wird häufig außer Acht gelassen. Ausländische Fachkräfte müssen für ein erfolgreiches Gelingen in das europäische Sprach- und Wertesystem gleichermaßen integriert werden.

Es empfiehlt sich daher, in dem Onboardingprozess nicht nur eine sprachliche Schulung, sondern auch eine interkulturelle Schulung zu implementieren.

Viele ausländische Fachkräfte bringen bereits gültige Sprachzertifikate mit. Diese müssen dann im täglichen Gebrauch verfeinert werden. Hierzu eignet sich z.B. eine Hospitation, wobei zuvor unterschieden werden sollte, ob der Arzt in einem chirurgischen Fachgebiet oder in einem diagnostischen Fachgebiet tätig sein wird.

Insbesondere für die Fächer der „sprechenden Medizin“ müssen Deutschkenntnisse überdurchschnittlich ausgeprägt sein.

In Disziplinen, bei denen das Hauptaugenmerk eher im Handwerklichen liegen, können sprachliche Defizite dagegen auch gut „on the job“ nachtrainiert werden.

Für die Integration auf soziokultureller Eben eignen sich Onboardingmodule, die das Leitbild und die Unternehmenswerte erklären. Sie haben ihren Schwerpunkt im Teambuilding und im gegenseitigen Verständnis füreinander.

Für eine wirklich nachhaltige Stellenbesetzung und für die effektive Zusammenarbeit im Team ist dieser Baustein in der Einarbeitungsphase besonders wichtig und sollte auf keinen Fallvernachlässigt werden.

Durch gemeinsames Lachen entsteht im Team ein Gefühl von Zusammenhalt und setzt ganz besondere Energie und Kreativität frei.

#zusammenhalt #team #humor #lachenistgesund

Warum Teamarbeit und -entwicklung in Krankenhäusern gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie so wichtig sind.

"Jetzt erst recht!" - Die Krise als Chance

Das DiSG®-Verhaltenssystem

https://www.hcm-magazin.de/

Vor einigen Wochen war es noch eine Herausforderung, unsere Arbeitsprozesse an die neue Situation in der Krise anzupassen, denn die Kommunikation und die Planung mit unseren Partnern ist einer der zentralen Themen unserer täglichen Arbeit. Mittlerweile wird deutlich, dass sich Routinen aufgebaut haben.

Deshalb möchten wir Ihnen mit folgendem Blogbeitrag einige unserer Kommunikations- und Organisationstools vorstellen, mit denen wir arbeiten. Wichtig ist uns ein unkomplizierter Austausch notwendiger Informationen, ob im direkten Einzelkontakt als auch mit größeren Workshop-Gruppen. Die Meeting-Tools verfügen alle über eine Chat-, Audio- und Videofunktion.

Kommunikationstools

Zoom

+ kostenfreie Basisversion
+ sehr einfache Nutzung​
+ Videos in „Galerieansicht“, damit sich alle Teilnehmer gleichzeitig gesehen können
– App-Installation im Browser kompliziert
– Datenlecks werden aktuell aufgearbeitet, aber Datenschutz bedenken bleiben​

Microsoft Teams

Teil der Office365-Familie

+ direkte Anbindung an Office365-Dienste
+ Chat- und Organisationsfunktionen auch außerhalb des Meetings verfügbar​
+ Screensharing-Funktion
+ Besprechungs- und Gruppengesprächsaufzeichnung möglich
– bei Videokonferenz nur 4 Teilnehmer gleichzeitig sichtbar​
– keine Einzelgesprächsaufzeichnung

Cisco Webex

+ Möglichkeit zur Einstellung „persönlicher Räume“
+ gleichbleibende persönliche Meeting-URL​
+ Audio-Einwahl per Telefon möglich​
+ unkompliziertes Terminieren von Meetings​
+ Whiteboard-Funktion ermöglicht ein gemeinsames Bearbeiten von geteilten Inhalten
– je nach Version kostenintensiv

Organisationstools

Wer macht was bis wann?

Um Aufgaben transparent zu machen und den Überblick zu behalten, empfehlen sich Planungs-Tools. Auch können Sie verschiedene Workflows und Stufen hinterlegen. Probieren Sie es aus! Tools für die Organisation und Umsetzung von Aufgaben. Unterstützende Planungstools sind zum Beispiel:

Microsoft Planner

Teil der Office365-Familie

+ direkte Anbindung an Office365-Dienste
+ gut nutzbare Browser-Version​
+ Planner im Kanban-Stil mit vielen nützlichen Funktionen
+ einfache Nutzung verschiedener Boards mit verschiedenen Teams; gleichzeitig persönliche Übersicht über alle Boards möglich
– keine eigene App, Desktopversion in Microsoft Teams (sinnvoll) eingebunden

 

Trello

Trello ist ein webbasiertes Projektmanagement-Tool, das eine umfangreiche autonome Arbeitsorganisation ermöglicht. In seinem Aufbau orientiert es sich an der japanischen Produktionsplanungsmethode Kanban.

+ Nutzung über webbasierte Desktop-Version und Mobile-App
+ flexible Gestaltungs- und Planungsmöglichkeiten in Form von Boards für Projekte, Aufgaben, Workflows, etc.
+ benutzerfreundlich und intuitiv
+ Kostenlose Basis-Version
- keine Möglichkeit, die Inhalte auf dem eigenen Server zu speichern
- Support nur per E-Mail erreichbar

#Zusammenhalt #Teamarbeit
#Toleranz #Respekt

In der aktuellen Situation sind die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen sowie die persönlichen Einschränkungen in ihrem Ausmaß noch nicht absehbar.

Ein guter Zusammenhalt im Team ist vorallem jetzt besonders wichtig!

Führungskräfte- und Teamentwicklung
Motivierte Mitarbeiter sind das Kapital Ihres Unternehmens. Es gilt, Potenziale zu erkennen und diese zu fördern. In Workshops bieten wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, die eigenen Verhaltensweisen besser zu verstehen, um so eine stärkenorientierte Zusammenarbeit im Team zu entwickeln.

DiSG® ist ein leicht verständliches Verhaltensmodell. Es beschreibt das eigene menschliche Verhalten im Team und unterstützt die Selbstreflexion. DISG® kann sofort im Arbeitsalltag umgesetzt werden. Das Ergebnis der Teamentwicklung ist durch effiziente Kommunikation und Zusammenarbeit direkt spürbar.

Warum Teamarbeit- und entwicklung gerade jetzt für Ihre Mitarbeiter/innen im Krankenhaus so wichtig sind erzählen wir Ihnen gerne in einem ersten persönlichen Gespräch.

Mitarbeitergewinnung ist in der aktuellen Krisensituation ein sensibles Thema. Gesundheitseinrichtungen benötigen mehr Experten denn je!

Bei der aktuellen Personalakquise sind Geschwindigkeit und die adäquate Technologie entscheidend. Um schnellere Prozesse zu erlangen müssen sich Krankenhäuser modernisieren und die Bewerbungsmöglichkeiten erweitern, wie z.B. durch Videokonferenzen und Chats. Trotz der angespannten Situation benötigen Bewerber eine schnelle Rückmeldung zu ihrer Bewerbung sowie gut strukturierte Bewerbungsprozesse.

Die Mehrheit der Gesundheitseinrichtungen erfüllen die Anforderungen für die Personalakquise in diesen herausfordernden Zeiten noch nicht: Noch immer versenden weniger als zehn Prozent eine automatische Eingangsbestätigung zu einer Bewerbung, und mehr als die Hälfte schafft es nicht, dem Bewerber innerhalb von drei Tagen zu antworten. Weder die Bewerbungsprozesse noch die Technologie ist den Krisenzeiten in den meisten Fällen angepasst.

Als Recruiting-Experten beraten wir Sie gerne bei effizienten Prozessen rund um die Personalakquise – insbesondere unter den aktuell gegebenen Herausforderungen. Hierzu bieten wir Ihnen spannende Webinare und Videokonferenzen an!

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit dabei – Frau Daniela Baum, Christiane Schmidt und Anna Jensch freuen sich auf viele spannende Vorträge rund um das Thema Personal im Rahmen des 16. Personalkongresses der Klinikrente in Köln.